Logistiksoftware …

… seit 1975. Seit mehr als 40 Jahren entwickelt Weber Data Service innovative Speditions- und Logistiksoftware für Speditionen, Verlader, Transport- und Logistikdienstleister und gehört damit zu den erfahrensten Anbietern der Branche. Mit DISPONENTplus bieten wir eine hoch skalierbare Standardsoftware, die konsequent Unternehmensprozesse abbildet und einfach an individuelle Anforderungen angepasst werden kann – ohne teure Programmierungen.

Mehr als 2.200 User aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vertrauen den IT- und Logistikfachleuten bei der praxisgerechten und effizienten Umsetzung ihrer logistischen Herausforderungen – und das zum Teil schon seit vielen Jahren. Auch nach der Einführung werden unsere Kunden nur von praxiserfahrenen Speditionskaufleuten betreut, die die Branche und die Anforderungen genau kennen.

Langjährige Zusammenarbeit in einer so vom Wandel geprägten Branche erfordert neben einer guten partnerschaftlichen Zusammenarbeit vor allem intelligente und hoch flexible Softwarelösungen. Es gilt, die unter dem herrschenden Kosten- und Wettbewerbsdruck immer weiter steigenden Anforderungen des Marktes – z.B. nach Just-in-time-Lieferungen – kostenoptimiert umzusetzen und das komplexer werdende Leistungsangebot effizient zu steuern. Darüber hinaus muss der Blick in die Zukunft gerichtet sein, um Visionen wie Logistik 4.0 mit einer innovativen Speditionssoftware unterstützen zu können.

Unternehmen, die in eigenen und/oder externen Netzwerken Sammelgut abwickeln, profitieren zusätzlich von der durchgängigen Best Practice-Lösung Sammelgut für die Speditionssoftware DISPONENTplus. Mit einer Reihe vorkonfigurierter Prozesse und Funktionalitäten lassen sich alle speditionellen Leistungen im Umfeld von unterschiedlichen Verbänden, Kooperationen und Partnerverkehren vollständig automatisiert und kostenoptimiert organisieren. Mit unserer Netzwerk-Steuerung werden historisch gewachsene, intransparente Prozesse durch standardisierte Abläufe in den Bereichen Disposition, Abrechnung und Controlling ersetzt. Jeder Auftrag wird nur noch einmal erfasst und mit der kompletten Auftragshistorie zentral und transparent für alle Beteiligten gespeichert. Nach einem mehrstufigen Berechtigungssystem kann der Auftrag jederzeit bearbeitet und mit Statusinformationen ergänzt werden. 

Die Logistik ist in Deutschland der größte Wirtschaftsbereich nach der Automobilwirtschaft und dem Handel und rangiert mir rund 3 Mio. Beschäftigen noch vor der Elektronikbranche und dem Maschinenbau. Die Kernaufgaben der Logistik – Steuerung der Waren- und Informationsflüsse sowie der Transport und die Lagerung der Güter – fordern eine hoch effiziente IT-Steuerung.

Das hoch skalierbare Logistiksoftware für mittelständische Speditionen, Logistikunternehmen und Konzerne – optional mit vollständig integriertem Lager für die Steuerung aller logistischen Leistungsphasen.

Die Speditionssoftware für kleinere Unternehmen und Start-ups ohne eigene IT-Abteilung. Das Komplettpaket ab 11.500 Euro für 5 User enthält die Lizenzkosten für die Oracle Datenbank Standard Edition 2, die Installation und 5 Tage Dienstleistungen.

Für Unternehmen, die Sammelgutverkehre im Umfeld von Netzwerken, unterschiedlichen Verbänden, Kooperationen und Partnerverkehren transparent und kostenoptimiert organisieren möchten.

. Rentabiltätsprüfungen für jedes Angebot
. Deckungsbeitragsrechnung für einzelne Teilstrecken
. intelligente Controllinginstrumente

. hoch skalierbare Standardsoftware
. userabhängiges Layout
. intuitive Benutzerführung

. voll automatisiertes Auftragsmanagement
. proaktive Disposition
. Verbandsrouting

Kundenstimmen

Aktuelle Informationen

News

NRW Fortschrittskongress 2017: Memorandum zeigt Strategien für Zukunft des Landes auf

Jan 20, 2017

Weber Data Service auf dem Fortschrittskongress 2017 der Landesregierung Nordrhein-Westfalen. Mit dabei waren die Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, die Landesministerin Svenja Schulze und die Minister Maik Groschek, Garrelt Duin und Rainer Schmeltzer.

Praxisvortrag DISPONENTplus
Praxisvortrag: DISPONENTplus im Einsatz bei der PHL Logistik GmbH – IT-Anwendertage der Verkehrsrundschau

Dez 08, 2016

Am 6. und 7. Dezember 2016 drehte sich im Rahmen der IT Anwendertage in Bad Homburg alles um Telematik, Speditionssoftware und digitale Tachografen. Die zweitägige IT-Veranstaltung präsentierte u.a. 16 Praxis-Workshops und 5 Expertenvorträge zu aktuellen IT-Themen.

Roland Berger: Logistikstudie 2016

Nov 19, 2016

Logistikbranche in der Zwickmühle – zwischen dem Druck der Digitalisierung und der Angst, die Datenhoheit zu verlieren Studie von Roland Berger: 95 Prozent der befragten Logistiker sind überzeugt, dass die Digitalisierung die Branche verändern wird Größtes wahrgenommenes Risiko: Verlust von wichtigen Daten Mangelnde Kenntnisse über die Digitalisierung (69%) und schwache interne Unterstützung (54%) erschweren die […]

Presse

Störungsmanagement Synfioo, DISPONENT 360°
DISPONENTplus blickt voraus – Störungsmanagement von Synfioo integriert

Feb 08, 2017

Der IT-Dienstleister Weber Data Service kooperiert mit dem Start-Up Synfioo und hat dessen Software-Plattform zur lückenlosen Echtzeitüberwachung von Transporten in die Speditionssoftware DISPONENTplus integriert. Das neue Add-on DISPONENT 360° informiert auf einen Blick, bei welchen Transporten Verspätungen und sonstige Planabweichungen durch Staus, Sperrungen oder andere Störungen drohen. Herzstück der Lösung ist eine Schnittstelle zwischen DISPONENTplus […]

LogiMAT 2017: DISPONENTplus optimiert Lager und Stückgutabwicklung

Jan 16, 2017

Der IT-Dienstleister Weber Data Service präsentiert auf der Logistikmesse LogiMAT (14. bis 16. März 2017) in Stuttgart eine Reihe praktischer Neuerungen für die Logistiksoftware DISPONENTplus. Gerade auch für Anwender in Stückgutkooperation wurde eine Lösung entwickelt, die den tatsächlichen Auftragseingang mit hinterlegten Angeboten vergleicht und um den Tagespreis ergänzt. Auf diese Weise verringert sich der Arbeitsaufwand […]

time4help: Weihnachtsspende für Kinder in Armut

Dez 15, 2016

Weber Data Service wird das Projekt Schulkramkiste für in Armut lebende Kinder auch im Jahr 2017 finanziell und personell unterstützen – Freiwillige Helfer trafen sich  am 15. Dezember zu Kaffee und Kuchen